Bruno Söhnle Herrenuhr Stuttgart I Big

UVP
465,00 €
Wunschzettel Produkt vergleichen
Ref. 17-13175-340 - Stuttgart - In der schwäbischen Hauptstadt Stuttgart verbindet sich tief verwurzelte Tradition mit unternehmerischer Innovation. Diese Symbiose spiegelt sich auch in der Philosophie von Bruno Söhnle wieder. Die Uhrenmanufaktur hat ihre Wurzeln in Wurmberg nahe Stuttgart und fertigt seit dem Jahr 2000 in modernsten Werkstätten im sächsischen Glashütte ihre Zeitmesser. Im Zentrum der Stuttgart-Familie steht die klassische, mechanische Drei-Zeiger Uhr, die vom Automatikkaliber SW-200 angetrieben wird. Dieses kann durch den eingebauten Glasboden in seiner ganzen Pracht bewundert werden. Durch das doppelt gewölbte Saphirglas wirkt das reduzierte, schlicht gestaltete Zifferblatt mit dem Datum auf der Drei besonders groß. Die Stuttgart-Uhren sind jeweils in der Version „Big“ (42 mm) und „Small“ (36 mm) erhältlich und können mit einem Lederband oder Metallband ausgestattet werden. Die Symbiose aus Tradition und Moderne findet sich auch im Inneren der Uhren: Hier trifft modernste Quarz-Technologie auf traditionelle Technik der Stuttgart-Automatik. Stuttgart II ist mit einem typisch Glashütter Gesicht versehen, mit dem Großdatum auf der Eins, der kleinen Sekunde bei der Sechs und einem spannungsreich aufgebautem Sandwich-Gehäuse. Der Name Stuttgart ist natürlich auch ein Verweis auf das Qualitätssiegel „Made in Germany“, welches Uhren „Made in Glashütte“ ohnehin problemlos erfüllen.
Produktdetails

Referenz
17-13175-340

Gehäuse
Edelstahlgehäuse gebürstet und poliert
Steckkrone
Federstege
Durchmesser: Ø 42,0 mm
Höhe: 7,4 mm
Beidseitig gewölbtes Saphirglas, innen entspiegelt
Wasserdichte: 5 BAR

Zifferblatt
Blau mit Indizes

Uhrwerk
Quarzwerk in BS-Ausführung, Ronda 6003.D
Stunde, Minute, Sekunde, Datum

Armband
Massives Edelstahl Meshband mit Faltschließe

Kurzübersicht

Ref. 17-13175-340 - Stuttgart - In der schwäbischen Hauptstadt Stuttgart verbindet sich tief verwurzelte Tradition mit unternehmerischer Innovation. Diese Symbiose spiegelt sich auch in der Philosophie von Bruno Söhnle wieder. Die Uhrenmanufaktur hat ihre Wurzeln in Wurmberg nahe Stuttgart und fertigt seit dem Jahr 2000 in modernsten Werkstätten im sächsischen Glashütte ihre Zeitmesser. Im Zentrum der Stuttgart-Familie steht die klassische, mechanische Drei-Zeiger Uhr, die vom Automatikkaliber SW-200 angetrieben wird. Dieses kann durch den eingebauten Glasboden in seiner ganzen Pracht bewundert werden. Durch das doppelt gewölbte Saphirglas wirkt das reduzierte, schlicht gestaltete Zifferblatt mit dem Datum auf der Drei besonders groß. Die Stuttgart-Uhren sind jeweils in der Version „Big“ (42 mm) und „Small“ (36 mm) erhältlich und können mit einem Lederband oder Metallband ausgestattet werden. Die Symbiose aus Tradition und Moderne findet sich auch im Inneren der Uhren: Hier trifft modernste Quarz-Technologie auf traditionelle Technik der Stuttgart-Automatik. Stuttgart II ist mit einem typisch Glashütter Gesicht versehen, mit dem Großdatum auf der Eins, der kleinen Sekunde bei der Sechs und einem spannungsreich aufgebautem Sandwich-Gehäuse. Der Name Stuttgart ist natürlich auch ein Verweis auf das Qualitätssiegel „Made in Germany“, welches Uhren „Made in Glashütte“ ohnehin problemlos erfüllen.

Mehr Ansichten